Präzision in Perfektion Aktuelles | 12.06.2024

Technische Klärungen bei rotativem Stanzen gehen in der Regel von Toleranzen im Bereich von 10tel Millimeter aus. Die Einflussgrößen sind Bahnspannung, Rohmaterial und die Genauigkeit des Werkzeuges. Für die Fertigung von Schablonen liegt die Messlatte höher. Gefordert ist eine Toleranz im Bereich von einigen 100stel Millimeter. 

Eine spezielle S+P Samson PET-Folie wird als Ausgangsmaterial qualifiziert. Das passende Aggregat hat zwölf Zugvorrichtungen - eine gute Grundlage für gleichmäßige Bahnspannung. Ein Stanzzylinder eliminiert Toleranzen beim Stanzwerkzeug und ein spezieller Gegendruckzylinder unterstützt die Funktion.

Was fehlt, ist eine Messmethode, die über eine entsprechende Genauigkeit verfügt. Mit dem Ergebnis, dass das Stanzen der Formteile nach Abschluss aller Maßnahmen innerhalb der Toleranz liegt.

Eine wichtige technische Hürde ist genommen!